aktuell

AZT Mitteilung Elektrofahrzeuge 01-2021

Hinweise für die Reparaturlackierung bei Elektro- und Hybridfahrzeugen

Das Allianz Zentrum für Technik hat die Technische Mitteilung 01-2021 „Hinweise für die Reparaturlackierung bei Elektro- und Hybridfahrzeugen“ herausgegeben.

Insbesondere der Trocknungsprozess ist in der Reparatur solcher Fahrzeuge ein wichtiger Faktor, da bestimmte Temperaturobergrenzen eingehalten werden müssen, um die verbauten Hochvolt-Batterien nicht zu beschädigen.

Wenn forciert getrocknet wird, sollten deshalb die jeweiligen Herstellervorgaben zu den Temperatur-grenzen beachtet werden.

Die Grenzbereiche jedes Fahrzeuges sind einzeln zu prüfen, da es zwischen verschiedenen Herstellern und Modellen Unterschiede gibt.

 

Um die vorgeschriebenen Temperaturgrenzen einhalten zu können, sollten bei Reparaturen von Elektroautos Produkte eingesetzt werden, die bei niedrigen Temperaturen trocknen oder lufttrocknend sind.

Hier empfiehlt sich die aufeinander abgestimmte Systemlösung mit:

  • VOC Xtreme Füller U7600
  • Standoblue Basislack
  • VOC Xtreme Klarlack K9580 oder
  • VOC Xtreme Plus Klarlack K9600




E-Fahrzeuge im Trockenofen

Von Seiten der Fahrzeughersteller gibt es Vorschriften insbesondere zur forcierten Ofentrocknung.

Aus dieser IFL-Mitteilung gehen u. a. Informationen und Vorgaben hervor

  • zur maximalen Kabinentemperatur,
  • maximaler Trocknungszeit,
  • Batterietypen und
  • ggf. erforderlichen Demontagearbeiten,

die zwingend eingehalten werden müssen.

Download
05-2019-Überarbeitung-zum-Umgang-mit-Hy
Adobe Acrobat Dokument 755.9 KB


Herstellerübergreifende Informationen für Hochvolt-Pkw

Die IFL informiert in einer vierteiligen Serie über den richtigen Umgang mit Hochvolt-Pkw.
Um Betriebe an das Thema heranzuführen, veröffentlichen wir hier die Kapitel, die in den kommenden Wochen vom IFL veröffentlicht werden.

 

IFL Meldungen finden Sie nach erfolgter und unverbindlicher Registrierung kostenlos zum Abruf im Reparatur-Informations-Portal unter www.repair-pedia.eu, oder unter https://ifl-ev.de.

Die IFL e.V. informiert regelmäßig über aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Fahrzeugtechnik und Lackierung.

Download
Teil 1.Technische Voraussetzungen, Ausbildung und Ausstattung HV
03-2021-Herstelleruebergreifende-Informa
Adobe Acrobat Dokument 772.9 KB
Download
Teil 2. Umgang mit HV-Fahrzeugen, Konzepte, wer darf was?
04-2021-Herstelleruebergreifende-Informa
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Download
Teil 3. Arbeiten unter Spannung, Lagerung von HV-Akkumulatoren
05-2021-Herstelleruebergreifende-Informa
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB
Download
Teil 4. Transport von verunfallten HV-Fahrzeugen und Akkumulatoren
06-2021-ifl-temi-hochvolt-pkw-teil-4-von
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


Lackierspezifikationen bei modernen Fahrzeugen

Untergrund und Vorbehandlung

  • Lackieren von Sensoren.
  • Lackierung von Stoßfängern.
  • Fahrzeuge mit Hochvolt-Batterien.
  • Fahrzeuge mit Gasantrieben, Brennstoffzellen, Wasserstoff.  
  • Fahrzeuge mit Gasantrieben Erdgas- / LPG.
  • Standplatten.

 

Download
SX_Lackierspez_mod_Fahrzeuge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB



Reparatur von Tesla Front-Stoßfängerverkleidungen

Download
AZT 19-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 451.5 KB


Bedingungen für den Lackierprozess von Tesla Fahrzeuge

Download
AZT 18-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 228.8 KB


E-Fahrzeuge in K+L-Betrieben

K+L-Betriebe, die E- oder Hybrid-Fahrzeuge reparieren oder lackieren wollen, brauchen speziell unterwiesene Mitarbeiter, idealerweise Hochvolttechniker oder Hochvoltexperten!

Jeder Unternehmer oder beauftragte Führungskräfte tragen die Verantwortung für den Arbeitsschutz im Betrieb!

 

Wir haben Ihnen wichtige Informationen zusammengestellt.

Basis-Infomationen

Download
EMobil in Werkstatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

welche Hersteller,

welche Modelle

Download
Tabelle Hersteller_Importeure_Update.pdf
Adobe Acrobat Dokument 399.9 KB
Download
DGUV-200-005-Download-PDF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 540.2 KB


Lehrgang des ZKF

3-tägiger Kombilehrgang für den Nutzfahrzeugbereich: Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen (S 2) sowie Schulung zur Berechtigung von Gasanlagenprüfungen (GAP) mit Schwerpunkt LNG-Systeme

Durch die in Zukunft zunehmende Zahl von Hybrid-Fahrzeugen fordert die Berufsgenossenschaft den Einsatz eines "Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen" bei Arbeiten z. B. an Hybridfahrzeugen.

Kurs-Nr. 2021/L005

Datum 29.06.2021

3 Tage

Uhrzeit: 9 bis 17 Uhr